Fake-Wohnungen

Fake-Wohnungen sind gefälschte Immobilienanzeigen, die von Betrügern erstellt werden, um an Ihr Geld oder Ihre Daten zu gelangen1. Diese Betrüger nutzen oft Bilder und Beschreibungen von echten Wohnungen oder erfinden komplett neue Immobilien, um potenzielle Mieter anzulocken2. Hier sind einige gängige Betrugsmaschen:

  1. Vorkasse-Betrug: Der angebliche Eigentümer behauptet, im Ausland zu sein und nicht zur Besichtigung kommen zu können. Er bietet an, den Schlüssel für die Wohnungsbesichtigung per Post zuzuschicken oder durch einen Mittler zu übergeben. Als Kaution hierfür sollen Sie vorab Geld überweisen1.
  2. Datenklau: Die Fake-Wohnungen werden inseriert, um von den Bewerbern Ausweiskopien, Kontodaten und weitere persönliche Daten zu erhalten2.
  3. Fake-Eigentümer: In diesem Fall werden Wohnungssuchende zu Besichtigungsterminen eingeladen oder dürfen sogar einziehen2.

Um sich vor solchen Betrügereien zu schützen, sollten Sie niemals für eine Wohnung bezahlen, die Sie noch nicht gesehen haben1. Seien Sie besonders vorsichtig bei verlockend klingenden Traumimmobilien zu vergleichsweise günstigen Preisen1.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner