Heizoil24 Erfahrungen: Internetbetrug und Fakeshop

In diesem Beitrag schildere ich Ihnen meine Heizoil24 Erfahrungen als Anwalt anhand von Anfragen Betroffener. Als Fachanwalt für IT-Recht stehe ich meinen Mandanten bei verschiedenen Betrugsfällen zur Seite, sei es durch Online-Broker, Fake Mails und Phishing oder Internet-Betrug.

Schlechte Erfahrungen mit Fakeshop heizoil24.de: Vorkasse gezahlt und keine Lieferung? Ich helfe bundesweit!

Was sollten Sie über Betrug durch heizoil24.de wissen?

In Zeiten hoher Heizölpreise, wie beispielsweise im Jahr 2022, haben Betrüger versucht, Konsumenten mit gefälschten Websites und auffällig niedrigen Heizölpreisen in die Falle zu locken. Diese Betrüger fordern Vorauszahlungen, liefern jedoch nie das versprochene Produkt.

Mir liegen einige Informationen vor, die darauf hindeuten, dass heizoil24.de ein Fakeshop ist. Ich empfehle Ihnen, vorsichtig zu sein und nicht von diesem Shop zu kaufen. Sie können auch den Fakeshop-Finder der Verbraucherzentrale nutzen, um zu überprüfen, ob ein Online-Shop seriös ist.

Achtung:

Es besteht Verwechselungsgefahr zu heizoel24.de! Dieser Shop wird bei Trusted Shop bewertet und ist seriös.

Heizoel24 vs. Heizoil24 Startseiten Vergleich

Anfragen und Erfahrungen zu Heizoil24 über meine Website

Hallo Herr Feil, es geht um die Firma Heizoil24.de. Wir vermuten, dass wir auf einen Betrug hereingefallen sind, da wir Geld per Überweisung abbuchen haben lassen und es keine Rückrufnummer gibt, wo wir etwas nachfragen können. Wir wurden heute Abend stutzig, da mein Mann gefragt wurde per Telefon, ob die Überweisung getätigt ist. Viele Grüße und vielen Dank für eine Kontaktaufnahme.

Frau C. B. am 21.08.2023

Ich habe für mein Haus Heizöl bestellt. Nach Prüfung der Preise und des Impressums habe ich bei https://heizoil24.de/ 2000 Liter Heizöl bestellt.

Abzgl 5% Neukundenrabatt habe ich sodann 50% des Betrages per  Banküberweisung angezahlt. Der Termin für die Lieferung war für einen Donnerstag vorgesehen.

Nachdem die Heizöllieferung nicht stattgefunden hat, haben ich versucht bei Heizoil24 anzurufen und mussten feststellen, dass es ein Fake-Portal war.

Erfahrungsbericht mit heizoil24

Update 19.03.2024 Betrug durch FastOil24 unter https://fastoil24.com/

Der angebliche Heizölanbieter „FastOil24“ wirbt mit folgenden falschen Aussagen:

Nach einer Zahlung per Vorkasse erfolgt keine Lieferung. Betroffene berichten auf der Bewertungsplattform Trustpilot wie folgt:


In diesem betrügerischen Online-Shop werden keine echten Angebote gemacht. Es ist ein Fall von Betrug, bei dem Kriminelle darauf abzielen, Ihnen beim Einkaufen im Internet Ihr Geld abzunehmen. Personen, die hier Einkäufe tätigen, bekommen nach der Bezahlung entweder nichts geliefert oder erhalten Produkte, die völlig von der Bestellung abweichen.

FastOil24.com präsentiert sich als Firma mit angeblichen Sitz in 10117 Berlin, Pariser Platz 4a, unter der Leitung von Geschäftsführer Martin Rasche. Für Kontakte soll die Telefonnummer (+49 157 89 51 782) sowie die E-Mail-Adresse (info@mail-fastoil24.com) zur Verfügung stehen. Die Steuernummer des Unternehmens ist vermutlich falsch und lautet DE222202364.

Hinweis auf Identitätsmissbrauch

Es besteht der Verdacht, dass die im Impressum aufgeführten Personen und das Unternehmen unwissentlich Opfer von Identitätsmissbrauch geworden sein könnten, ohne tatsächlich mit dem zweifelhaften Online-Shop in Verbindung zu stehen.

Anzeichen für einen potenziellen Betrugs-Shop

  • Zahlung ausschließlich im Voraus: Ein ausschließlicher Zahlungsverkehr per Vorauskasse deutet oft auf unseriöse Online-Shops hin.
  • Überprüfung der Firmenangaben: Eine Kontrolle der im Impressum genannten Firmeninformationen, insbesondere der Steuernummer und des Firmensitzes, ist empfehlenswert.
  • Überprüfung von Kontaktinformationen: Die Legitimität und Erreichbarkeit anhand der angegebenen Telefonnummer und E-Mail-Adresse zu testen, kann Aufschluss über die Glaubwürdigkeit des Anbieters geben.
  • Website-Analyse: Eine Bewertung der Webseite hinsichtlich ihrer Professionalität, der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Datenschutzbestimmungen und Kundenrezensionen wird angeraten.

Update 16.01.2024 heizoel-24.eu auch Betrug

Ich habe den Hinweis erhalten, dass heizoel-24.eu ebenfalls ein Fake-Shop ist. Auf keinen Fall sollten Sie eine Vorkasse leisten. Dies ist immer wieder der Trick, mit dem Fake-Shops versuchen, Kunden um ihr Geld zu bringen.

Update 15.11.2023 bestoil24.com auch Betrug

Auf der Internetseite bestoil24.com wird unter der Bezeichnung „BestOil24“ Heizöl zum Verkauf angeboten. Leider ist dies auch ein Fake-Shop. Sie sollten auf keinen Fall dort bestellen oder Zahlungen leisten. Wenn Sie bereits eine Zahlung geleistet haben, empfehle ich Ihnen dringend, einen Anwalt einzuschalten.

Update 20.10.2023 Neuer Fake-Shop Heizölwerk24?

Unter dem Namen Heizölwerk24 und der Internetseite heizoelwerk24.com ist nach meinen Recherchen ein neuer Fake-Shop entstanden, der unrechtmäßig Daten einer bestehenden GmbH nutzt. Zum Beispiel sind die Angaben im Impressum nicht stimmig und auch die behaupteten positiven Google-Bewertungen sind erfunden. Sie sollten daher auf keine Fall bei Heizölwerk24 Öl bestellen.

Wenn Sie bereits von Heizölwerk24 geschädigt sind, können Sie sich gern an mich wenden. Ich helfe Ihnen gern.

Merkmale eines möglichen Betrugs Fakeshop wie heizoil24.de

  • Verdächtig niedrige Preise: Falls ein Angebot zu gut erscheint, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch.
  • Vorauszahlungen: Vorsicht, wenn eine Bezahlung im Voraus verlangt wird, ohne klare Lieferzusagen.

Was ist ein Fakeshop?

Ein Fakeshop ist ein gefälschter Online-Shop, der vorgibt, Waren zu verkaufen. Die vermeintlichen Händler werben mit günstigen Angeboten für beliebte und hochwertige Produkte.

Als Zahlungsmittel wird nur eine Überweisung vorab oder gegebenenfalls noch Kreditkarte angeboten. Nachdem Sie bezahlt haben, wird das bestellte Produkt aber nie geliefert.

Wie können Sie sich schützen?

Glaubwürdige Preisvergleichsseiten und Ölhändler nutzen

Vertrauen Sie nur renommierten Preisvergleichsseiten und Heizölhändlern.

Auf verdächtige Online-Anzeigen achten

Auch hier gilt es, bei zu günstigen Angeboten besonders vorsichtig zu sein und im Zweifelsfall nach Rezensionen oder Bewertungen des Anbieters im Internet zu suchen.

Fakeshop heizoil24.de. Was können Sie im Falle eines Betrugs tun?

Schnelles Handeln

Je schneller Sie handeln, desto besser sind Ihre Chancen, Ihr Geld zurückzubekommen.

Expertenhilfe suchen

In solchen Fällen ist es ratsam, sich so schnell wie möglich an einen Fachanwalt für IT-Recht zu wenden, der sich mit Internetbetrug auskennt. Ich biete beispielsweise eine kostenlose Bewertung für Ansprüche an.

Bewusstsein schaffen

Es ist wichtig, über Betrug zu sprechen, um das Schamgefühl zu überwinden [1]. Informieren Sie auch andere, sodass sie nicht auf die gleichen Tricks hereinfallen.

Abschließende Gedanken zu Fakeshop Heizoil24 Erfahrungen

Online-Betrug ist leider eine ständige Gefahr in unserer digitalen Welt. Es ist essentiell, stets wachsam zu bleiben und verdächtige Angebote oder Websites kritisch zu hinterfragen.

Als Fachanwalt für IT-Recht stehe ich Ihnen zur Seite, um Sie nicht nur zu beraten, sondern auch, um Ihr Recht durchzusetzen und Ihr hart verdientes Geld zurückzuerhalten. Bei weiteren Fragen oder Unsicherheiten können Sie sich jederzeit an mich wenden.

25 Gedanken zu „Heizoil24 Erfahrungen: Internetbetrug und Fakeshop“

  1. Herr RA Thomas Feil,

    Danke… für die Information über die Firma Heizoil24.de, so konnte ich die Bestellung stornieren (per Telefon, bei der Terminvereinbarung zur Heizöllieferung)
    Der Mitarbeiter behauptete, eine Vorauszahlung wäre notwendig, da andere Firmen – Konkurrent Scheinbestellungen aufgeben und bei Anlieferung kein Abnehmer vorhanden ist und Sie so auf den Kosten sitzen bleiben. ??
    Mit freundlichen Grüßen
    Bernd Salzbrenner

    Antworten
    • Hallo,

      ich vertrete schon einige Mandanten gegen Heizoil24. Nach der Vorauszahlung kam keine Lieferung. Auf keinen Fall sollten Sie Zahlungen leisten. Ich freue mich, dass Sie meine Hinweise noch rechtzeitig gelesen haben.

      Viele Grüße
      Thomas Feil

      Antworten
  2. Sehr geehrter Herr Feil,
    ich habe am 30.10.2023 2200 l Heizöl bei Heizoil24 kostenpflichtig mit Neukunden-Rabatt bestellt und diese Bestätigungs-email zurückbekommen:
    Keine Bilder? Webansicht öffnen | Zum Shop
    heizoil24
    ONLINE | GÜNSTIG | DEUTSCHLANDWEIT
    Lieber Kunde,
    ihre Bestellung ist erfolgreich bei uns eingegangen und wird bearbeitet.
    Eine Bestellbestätigung und Ihre Rechnung erhalten Sie im Anschluss.
    Bestellung gesendet! Wie geht es nun weiter?
    1 – Sie erhalten innerhalb von 5 Minuten eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Währenddessen prüfen wir Ihre Angaben.
    2 – Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie eine Bestellbestätigung per E-Mail mit der Rechnung. Bei fehlenden oder fehlerhaften Angaben werden wir Sie kontaktieren.
    3 – Nach Zahlungseingang wird der Liefertermin fest gebucht. Falls Sie einen flexiblen Liefertermin gewählt haben, werden wir Sie kontaktieren
    4 – Wir erinnern Sie einen Tag vor der Lieferung. Der Lieferant meldet sich eine Stunde vor seiner Ankunft.
    5 – Lieferung Ihrer Bestellung zum gewünschten Datum und Uhrzeit.
    Vielen Dank für Ihre Bestellung.
    Ihr Heizoil24-Team
    Kundenservice | Datenschutz | Impressum
    Hamburg – Heizoil24 Energie + Service GmbH, Spaldingstr. 62, 20097 Hamburg, Deutschland
    Sitz Hamburg, HRB 74390, USt.-IDNr: DE187485547
    Geschäftsführer – Achim Botzke, Martin Jensen

    >>>>Ist diese Antwort glaubwürdig oder ist das ein Internetbetrug???
    bisher habe ich noch keine weiteren emails erhalten.
    Darf ich Ihrer Meinung nach keine Anzahlung leisten, dass ich nicht auf einen Internetbetrug hereinfalle. Kann ich diese Bestellzusage noch ablehen???

    Antworten
    • Hallo,

      Heizoi24 ist ein Betrug. Sie sollten auf keinen Fall eine Vorauskasse leisten. Andere Betroffene haben erlebt, dass keine Lieferungen kamen.

      Sie können – wenn Sie es juristisch ordentlich machen wollen – den Vertrag widerrufen.

      Viele Grüße
      Thomas Feil

      Antworten
  3. Vielen Dank, Herr Feil, bisher habe ich noch keine weiteren emails von Heizoil24 erhalten und auch keine Vorkasse geleistet.
    Inzwischen habe ich per email meine Bestellung widerrufen.

    Antworten
  4. ich verstehe nicht, warum man diese Shops oder Anbieter nicht rezensiert oder löscht🤷🏻‍♂️
    Der Betrug geht doch immer weiter.
    sorry, mir ein Rätsel

    Antworten
  5. Ich habe leider auch vor ca 2 Wochen 2000l Heizöl bei bestoil24 bestellt und naiverweise erst am Samstag recherchiert und direkt am Bestelltag die Hälfte des Betrages an die Verbrecher überwiesen,870€. Habe zwar heute bei meiner Bank vorgesprochen ob eine Rückzahlung veranlasst werden kann(wird versucht, gegen eine Gebühr von 5€) ,aber vermutlich wenig Chancen Aussicht darauf. Anschließend habe ich eine Anzeige bei der Polizei gemacht. Ein Anwalt bringt da auch nix,verursacht nur weitere Kosten. Das einzige was helfen würde,einen Hacker auf diese Verbrecher ansetzen ,Adresse ausfindig machen derer und dann dahin und denen die Hände abhaken und vorhandenes Geld abnehmen

    Antworten
  6. Hallo Herr Feil,
    Auch ich habe 2000 Liter. Heizöl bestellt am 19.1.24. heute soll geliefert werden … ich habe ein komisches Gefühl… habe aber keine Vorkasse geleistet.
    Sollte man den Vertrag( Auftragsbestätigung ) kündigen?
    wäre schön von Ihnen zu hören. Mit freundlichen Grüßen
    Alita Labahn-Burmeister

    Antworten
    • Hallo Frau Labahn-Burmeister,

      auf keinen Fall sollten Sie die Vorkasse leisten. Es besteht ein massiver Betrugsverdacht. Andere Mandanten haben nach einer Vorkasse keine Lieferung erhalten.

      Mit freundlichen Grüßen
      Thomas Feil

      Antworten
  7. Guten Tag, bin eben auf Ihre Seite gestoßen hoffentlich noch rechtzeitig!!??
    Da ich gestern Abend bei FastOil eine Bestellung gemacht habe und 50% Überweisen sollte?
    Nun meine Frage komme ich aus so einem Vertrag noch heraus, habe noch kein Geld überwiesen?

    Danke für Ihre Rückmeldung
    Gruß Thomas

    Antworten
      • Danke für Ihre schnelle Rückmeldung, habe eine Email mit dem Wiedrruf gesendet aber keine Bestätigung erhalten. Hoffentlich ist das somit erledigt.
        Super das Sie auf die Seite aufmerksam gemacht haben.

        Gruß Thomas

        Antworten
  8. guten Tag Herr Feil,

    ich habe bereits am 30.03.24 bei fastoil24 bestellt. im Anschluss habe ich sofort per Vorkasse 534 Euro gezahlt. dieses Geld wurde dann am 2.4.24 abgebucht von meinem Konto. Nachdem ich nichts mehr gehört habe, habe ich heute im Internet recherchiert, ob dies eine Betrugsseite ist und festgestellt, dass dem so ist. nun habe ich mit meiner Bank telefoniert, diese sagten mir, dass ich die Überweisung zwar zurückziehen kann, der Empfänger dies jedoch bestätigen muss damit das Geld wieder zurück gebraucht wird und das es keine andere Lösung gibt.
    ich habe dies jetzt versucht, jedoch werden die das Geld mit Sicherheit nicht frei geben.

    gibt es noch eine andere Alternative, um unser Geld wieder zurück zu bekommen?

    mit freundlichen Grüßen

    Antworten
  9. sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,
    sehr geehrter Herr Feil,

    ich habe als ehemaliger Kollegen mit großem Interesse Ihre Ausführungen
    gelesen. Sie sollten mit Ihrem Wissen
    und Ihren Erfahrungen Kontakt mit dem Portal „ Betrügern auf der Spur „ aufnehmen. Ich meine, die Redakteure
    die Spur zu den „ Herrschaften“ finden
    und einen aufklärenden Bericht
    senden werden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Roland S. Sternisko
    Dipl. Ing. (FH) Ass.Jur.

    Antworten
  10. Sehr geehrter Herr Feil,

    leider bin ich auch auf die FASTOIL Betrugsmasche herein gefallen. Ich habe am 18.4.24 50% Anzahlung per Überweisung geleistet. Zu spät mich informiert. Anzeige habe ich gleich online bei der Polizei eingereicht. Meine Sparkasse war leider nicht mehr im Dienst, so dass ich Ihnen nur per Mailbox und eine Nachricht hinterlassen konnte. Ich habe auf die LBB Berlin die Überweisung getätigt im Wert von 1000,50€.
    Bin gerade so durcheinander. Einen Überweisungsrückruf werde ich am Montag gleich vornehmen. Was kann ich noch machen. Hab ich überhaupt Hoffnung das Geld jemals wieder zu sehen?

    Antworten
        • Hallo,

          im Rahmen polizeilicher Ermittlungen wird der Zahlungsempfänger, sprich der Inhaber des deutschen Bankkontos ermittelt werden. dies dauert durchaus einige Zeit. Dann können aber Ansprüche gegen den Zahlungsempfänger aus ungerechtfertigter Bereicherung geltend gemacht werden.

          Ich habe gerade im letzten Monat ein gerichtliches Verfahren für einen Mandanten gewonnen. Hier konnten wir ein Urteil erstreiten, nach dem der Zahlungsempfänger nunmehr den unberechtigt empfangenen Betrag zurückzahlen muss.

          Viele Grüße
          Thomas Feil

          Antworten
          • Herr Feil was benötige ich für eine Rechtschutzversicherung um mit Ihnen diesen Prozess zu starten. Wir haben eine die mehres abdeckt, weiß aber nicht ob Internetbetrug dazu zählt.
            Würde Sie mich unterstützen auch wenn ich nicht aus der Nähe von Hannover komme.

          • ich unterstütze Betroffene, die Opfer eines Fakeshops sind, bundesweit. Bei den Rechtsschutzversicherungen gehe ich pragmatisch vor. Am einfachsten ist es, mit dem Sachverhalt eine Kostendeckungsanfrage zu stellen.

  11. Hallo Herr Feil ,

    Ich habe ebenfalls den Fehler gemacht! und am 22.04.2024 eine Überweisung von 1305€ für 1500Liter Heizöl als Vorkasse getätigt ,nachdem heute geliefert werden sollte! habe ich mitbekommen das dies scheinbar eine Betrugsseite ist ,habe jetzt über die Bank eine Rücküberweisung eingeleitet die aber den Zuspruch des Kontoinhabers benötigt habe ich sonst noch rechtliche Möglichkeiten mein Geld zurück zubekommen war eine Deutsche IBAN

    Vielen Dank im Vorraus

    Antworten
    • Hallo,

      Sie sollten auf jeden Fall eine Strafanzeige erstatten. Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, kann ich eine Kostendeckungszusage für eine außergerichtliche Tätigkeit einholen.

      Wenn die Zahlung auf eine deutsche IBAN erfolgte, können gegenüber dem Zahlungsempfänger Ansprüche aus ungerechtfertigter Bereicherung gemäß § 812 BGB geltend gemacht werden. Auch solche Ansprüche sind von der Rechtsschutzversicherung mit umfasst.

      Viele Grüße
      Thomas Feil

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner