Opfer von N26 Phishing: Wichtige Schritte und rechtliche Unterstützung

Phishing-Angriffe nehmen stetig zu, und selbst erfahrene Nutzer fallen oft darauf herein. Wenn Sie ein Konto bei der Online-Bank N26 besitzen und Opfer eines Phishing-Angriffs geworden sind, bei dem Ihr gesamtes Geld gestohlen wurde, ist es wichtig, schnell und richtig zu handeln. In diesem Blogbeitrag möchte ich Ihnen als Fachanwalt für IT-Recht umfassende Informationen und Ratschläge geben, wie Sie in einer solchen Situation vorgehen sollten und warum eine anwaltliche Beratung für Sie von großer Bedeutung ist.

Update 28.05.2024 – Bankenaufsicht Bafin hebt Geldwäscheauflagen gegen N26 auf

Die Onlinebank N26 kann künftig wieder uneingeschränkt Neukunden anwerben. Die Bankenaufsicht Bafin hat am Dienstag die Wachstumsbegrenzung vollständig aufgehoben. Auf Anfrage bestätigte die Behörde entsprechende Angaben des Instituts.

Im November 2021 hatte die Finanzaufsicht verfügt, dass N26 monatlich maximal 50.000 neue Kundinnen und Kunden aufnehmen darf. Grund waren verspätete Meldungen einzelner Geldwäsche-Verdachtsfälle und andere Mängel im Risikomanagement während der Startphase von N26.

Zudem hatte die Bafin 2021 einen Sonderbeauftragten eingesetzt, der sicherstellen sollte, dass die Neo-Bank ihren Pflichten nachkommt. Nach ersten Verbesserungen lockerte die Bankenaufsicht die Beschränkungen und hob die Grenze im Dezember 2023 auf 60.000 neue Kundinnen und Kunden pro Monat an.

Ab Juni 2024 kein Neukundenlimit mehr

Ab dem 1. Juni 2024 gibt es kein Neukundenlimit mehr. Der Sonderbeauftragte der Bafin bleibt jedoch bis Ende des Jahres im Unternehmen.

Um das Kapitel der unzureichenden Bekämpfung von Geldwäscheversuchen abzuschließen, musste N26 zuletzt eine Geldbuße von 9,2 Millionen Euro zahlen. Der Bußgeldbescheid der Bafin bezog sich auf verspätete Meldungen zu Geldwäsche-Verdachtsfällen aus dem Jahr 2022.

Über die Fehler der frühen Phase sagte N26-Mitbegründer Valentin Stalf in einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen“: „Als Gründer hatten wir am Anfang den regulatorischen Bereich weniger aufmerksam und nicht mit der nötigen Sensibilität verfolgt. Geldwäsche und Finanzkriminalität haben wir unterschätzt.“

„Führende Rolle im Banking für Privatkunden“

Im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur betonte Stalf: „Für N26 ist es wichtig, dass wir dieses Compliance-Thema erfolgreich abgeschlossen und dabei auch ein sehr gutes Verhältnis mit der Aufsichtsbehörde aufgebaut haben.“ Dies sei eine Voraussetzung dafür, in den kommenden Jahren eine führende Rolle im Privatkunden-Banking einzunehmen. „Das würde ohne ein gutes Verhältnis zum Regulator nicht funktionieren.“

Der Wegfall der Wachstumsbeschränkung habe auch Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb: „Wir haben über viele neue Produkte, die wir gestartet haben, bisher wenig öffentlich gesagt. Dazu gehören unser Sparprodukt, der Handel von Aktien und ETFs sowie unsere neuen Gemeinschaftskonten.“ Dies werde man in den kommenden zwölf Monaten stärker kommunizieren.

N26 ist in 24 Ländern in Europa aktiv und beschäftigt rund 1500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter etwa 1000 in Berlin. Das Unternehmen zählt zu den wertvollsten Fintechs in Deutschland.

Update 21.05.2024 – BaFin verhängt Geldstrafe von 9,2 Millionen Euro gegen N26

Die Finanzaufsicht BaFin hat der N26 Bank eine beträchtliche Geldstrafe auferlegt. Der Hintergrund: Im Jahr 2022 gab N26 systematisch Geldwäscheverdachtsmeldungen verspätet ab. Diese Versäumnisse führten nun zu einem strengen Urteil im Rahmen eines Ordnungswidrigkeitsverfahrens gegen die Bank.

In der Pressemitteilung der BaFin wird wörtlich erklärt: „Die Finanzaufsicht BaFin hat gegen die N26 Bank AG eine Geldbuße von 9,2 Millionen Euro festgesetzt. Der Grund: Die BaFin hatte festgestellt, dass das Institut im Jahr 2022 systematisch Geldwäscheverdachtsmeldungen verspätet abgegeben hat. Der Bußgeldbescheid ist rechtskräftig.“

Erst kürzlich hatte die Aufsichtsbehörde der Commerzbank AG ebenfalls ein Bußgeld in Millionenhöhe auferlegt. Mit knapp 1,5 Millionen Euro Strafe ist diese jedoch vergleichsweise glimpflich davongekommen. N26 muss hingegen nun mit 9,2 Millionen Euro die etwa sechsfache Strafe zahlen.

Pflicht zur sofortigen Meldung

Banken sind gesetzlich verpflichtet, unverzüglich eine Meldung an die Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen (FIU) zu machen, sobald der Verdacht auf Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung besteht. Diese Meldepflicht wurde von N26 im Jahr 2022 nicht ausreichend eingehalten. Die Bankenaufsicht hat festgestellt, dass N26 im Jahr 2022 systematisch Geldwäscheverdachtsmeldungen verspätet abgegeben hat.

Wer ist die Bank N26?

N26 ist eine Direktbank, die 2013 in Berlin gegründet wurde und sich auf digitales und mobiles Banking spezialisiert hat. Die Bank bietet ihre Dienstleistungen vollständig online an, ohne physische Filialen. Zu den Hauptprodukten von N26 gehören das kostenlose Girokonto, die Debit Mastercard und verschiedene Premium-Konten mit zusätzlichen Leistungen. N26 hat sich besonders auf die Bedürfnisse von technikaffinen und jungen Kunden sowie Expats ausgerichtet und bietet eine benutzerfreundliche App mit zahlreichen Funktionen für das tägliche Banking.

N26 ist in mehreren europäischen Ländern aktiv und hat sich schnell zu einer der bekanntesten Neobanken entwickelt. Die Bank wirbt mit schneller Kontoeröffnung, geringen Kosten und innovativen Funktionen wie Echtzeitbenachrichtigungen und Finanzmanagement-Tools. Ihr Hauptsitz befindet sich in Berlin, Deutschland.

Gibt es Kritik an N26?

Ja, N26 steht immer wieder in der Kritik, trotz ihrer innovativen Ansätze und des schnellen Wachstums. Hier sind einige der Hauptkritikpunkte:

  1. Kundensupport: Viele Kunden haben Schwierigkeiten, den Kundensupport zu erreichen und bemängeln die Qualität der Unterstützung. Insbesondere die Kommunikation über den In-App-Chat wird häufig als unzureichend empfunden.
  2. Kontosperrungen: Es gibt Berichte über plötzliche Kontosperrungen ohne vorherige Ankündigung oder klare Begründung. Kunden berichten von eingefrorenen Geldern und Schwierigkeiten, ihr Geld zurückzubekommen. Solche Fälle haben zu erheblichen Beschwerden geführt.
  3. Sicherheitsprobleme: N26 wurde auch wegen Sicherheitslücken kritisiert. Obwohl die Bank moderne Sicherheitsmaßnahmen einsetzt, gab es Vorfälle, bei denen Betrüger Konten missbraucht haben. Dies hat die Frage aufgeworfen, wie gut die Sicherheitsvorkehrungen tatsächlich sind.
  4. Servicequalität und Zuverlässigkeit: Trotz der innovativen App und Funktionen berichten Nutzer von technischen Problemen, wie Ausfällen der App und Schwierigkeiten bei der Durchführung von Transaktionen. Solche Probleme können besonders ärgerlich sein, wenn sie zu wichtigen Zeiten auftreten.
  5. Regulatorische Probleme: N26 stand auch im Fokus der Finanzaufsichtsbehörden, insbesondere wegen ihrer schnellen Expansion und der Einhaltung regulatorischer Standards. Die BaFin hat die Bank wiederholt überwacht und Maßnahmen eingefordert, um sicherzustellen, dass N26 den gesetzlichen Anforderungen entspricht.
  6. Nutzerbewertungen: Die Nutzerbewertungen von N26 sind gemischt. Während viele die einfache Nutzung und die modernen Funktionen loben, gibt es auch zahlreiche negative Bewertungen, die vor allem den Kundensupport und die Zuverlässigkeit der Dienstleistungen betreffen.

Was ist N26 Phishing und wie funktioniert es?

Phishing ist eine Form des Internetbetrugs, bei der Betrüger versuchen, an Ihre persönlichen Daten zu gelangen, indem sie gefälschte E-Mails, Webseiten oder Nachrichten verwenden. Diese Nachrichten sehen oft täuschend echt aus und scheinen von vertrauenswürdigen Quellen, wie Ihrer Bank oder anderen bekannten Unternehmen, zu stammen.

Beim N26 Phishing-Angriff erhalten Sie möglicherweise eine E-Mail oder SMS, die vorgibt, von N26 zu sein. Diese Nachricht enthält oft einen Link zu einer gefälschten Webseite, die der echten N26-Seite sehr ähnlich sieht. Sobald Sie Ihre Zugangsdaten auf dieser gefälschten Seite eingeben, erhalten die Betrüger Zugriff auf Ihr Konto und können Ihr Geld stehlen.

Erste Schritte nach einem N26 Phishing-Angriff

1. Sperren Sie Ihr Konto bei N26 Phishing

Wenn Sie feststellen, dass Sie Opfer eines Phishing-Angriffs geworden sind, sollten Sie sofort Ihr N26-Konto sperren lassen. Dies können Sie entweder über die N26-App oder durch Kontaktaufnahme mit dem Kundensupport tun. Eine schnelle Reaktion ist entscheidend, um weiteren Schaden zu verhindern.

2. Informieren Sie Ihre Bank

Setzen Sie sich umgehend mit N26 in Verbindung und informieren Sie die Bank über den Vorfall. Geben Sie dabei alle relevanten Informationen an, wie die Art des Angriffs und den Zeitpunkt, zu dem Sie den Betrug bemerkt haben. Je detaillierter Ihre Angaben sind, desto besser kann die Bank reagieren.

3. Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei

Erstatten Sie so schnell wie möglich Anzeige bei der Polizei. Dies ist nicht nur wichtig für die strafrechtliche Verfolgung der Täter, sondern auch für die Dokumentation des Vorfalls. Die Anzeige bei der Polizei kann später auch bei der Kommunikation mit der Bank und Versicherungen hilfreich sein.

N26 Betrugsfälle

N26 hat in den letzten Jahren immer wieder mit Betrugsfällen zu kämpfen gehabt. Diese Vorfälle haben sowohl die Bank als auch ihre Kunden stark belastet. Hier ist ein Überblick über die verschiedenen Arten von Betrugsfällen und wie N26 darauf reagiert hat.

Arten von Betrugsfällen

  1. Phishing: Phishing ist eine der häufigsten Betrugsmethoden, bei der Betrüger versuchen, durch gefälschte E-Mails oder SMS an die persönlichen Daten der Kunden zu gelangen. Diese Nachrichten sehen oft täuschend echt aus und verleiten die Empfänger dazu, ihre Zugangsdaten preiszugeben.
  2. Konto-Hacking: In einigen Fällen haben Betrüger es geschafft, in die Konten der Kunden einzudringen und Gelder zu stehlen. Diese Vorfälle erfordern sofortige Maßnahmen, wie das Sperren des Kontos und das Einleiten von Untersuchungen, um den Schaden zu begrenzen.
  3. Betrügerische Konten: Betrüger nutzen häufig gefälschte oder gestohlene Identitäten, um Konten bei N26 zu eröffnen. Diese Konten werden dann für illegale Aktivitäten genutzt, was zu einem Anstieg der Beschwerden bei der BaFin geführt hat.
  4. Fake-Job-Anzeigen: Eine neuere Betrugsmethode beinhaltet das Erstellen von gefälschten Jobanzeigen, um an persönliche Informationen von Bewerbern zu gelangen. Diese Informationen werden dann genutzt, um betrügerische Aktivitäten durchzuführen.

Reaktionen und Maßnahmen von N26

N26 hat verschiedene Maßnahmen ergriffen, um gegen diese Betrugsfälle vorzugehen und ihre Kunden zu schützen:

  1. Erhöhung der Sicherheit: N26 hat die Sicherheitsmaßnahmen kontinuierlich verbessert, einschließlich der Einführung von Zwei-Faktor-Authentifizierung und anderen modernen Sicherheitsprotokollen, um die Konten der Kunden besser zu schützen.
  2. Aufklärung und Warnungen: Die Bank informiert ihre Kunden regelmäßig über neue Betrugsmaschen und gibt Anleitungen, wie man sich vor Phishing-Angriffen und anderen Betrugsversuchen schützen kann.
  3. Schnelle Reaktion auf Betrugsfälle: Kunden, die Opfer von Betrug geworden sind, werden ermutigt, sich sofort an den N26-Kundensupport zu wenden. Die Bank arbeitet daran, betroffene Konten schnell zu sperren und den Schaden zu minimieren.

Kritik und Herausforderungen

Trotz dieser Bemühungen steht N26 weiterhin unter Druck. Kritiker werfen der Bank vor, nicht genug gegen die Eröffnung betrügerischer Konten zu tun und den Kundenservice in Betrugsfällen nicht ausreichend zu unterstützen. Diese Probleme haben zu einem Anstieg der Beschwerden geführt und das Vertrauen einiger Kunden beeinträchtigt.

Rechtliche Schritte und Unterstützung durch einen Fachanwalt für IT-Recht

1. Prüfung der Haftung der Bank bei N26 Phishing

Als Ihr Fachanwalt für IT-Recht werde ich zunächst prüfen, ob N26 eine Mitschuld an dem Phishing-Angriff trifft. Banken sind verpflichtet, bestimmte Sicherheitsstandards einzuhalten, um ihre Kunden vor solchen Angriffen zu schützen. Wenn die Bank ihre Pflichten vernachlässigt hat, könnte sie haftbar gemacht werden.

2. Einfordern des Schadenersatzes

Sollte die Bank eine Mitschuld tragen, werde ich die notwendigen Schritte einleiten, um Schadenersatzansprüche für Sie geltend zu machen. Dies umfasst die Verhandlung mit der Bank und gegebenenfalls die Einleitung rechtlicher Schritte, um den Ihnen entstandenen finanziellen Schaden zu kompensieren.

3. Unterstützung bei der Beweissicherung

Die Sicherung von Beweisen ist ein entscheidender Faktor in solchen Fällen. Ich werde Ihnen dabei helfen, alle relevanten Beweise zu sammeln und zu dokumentieren. Dazu gehören Screenshots von Phishing-Nachrichten, Kommunikationsprotokolle mit der Bank und Polizeiberichte.

Prävention N26 Phishing: So schützen Sie sich vor zukünftigen Phishing-Angriffen

1. Sensibilisierung und Schulung N26 Phishing

Ein wesentlicher Schutz vor Phishing-Angriffen besteht darin, sich über die verschiedenen Methoden der Betrüger zu informieren. Regelmäßige Schulungen und Sensibilisierungsmaßnahmen können Ihnen helfen, verdächtige Nachrichten und Webseiten frühzeitig zu erkennen.

2. Technische Schutzmaßnahmen N26 Phishing

Nutzen Sie die technischen Schutzmaßnahmen, die N26 anbietet, wie Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) und regelmäßige Überprüfung Ihrer Kontobewegungen. Diese Maßnahmen erhöhen die Sicherheit Ihres Kontos erheblich.

Seien Sie stets vorsichtig, wenn Sie E-Mails oder Nachrichten von unbekannten Absendern erhalten. Klicken Sie nicht auf Links und öffnen Sie keine Anhänge, wenn Sie nicht absolut sicher sind, dass die Nachricht echt ist. Prüfen Sie die URL der Webseite, auf der Sie Ihre Daten eingeben sollen, sorgfältig.

Vor- und Nachteile der Bank N26 im Vergleich zu einer Sparkasse

KriteriumN26Sparkasse
KontoführungsgebührenMeist kostenlos, keine Grundgebühr für StandardkontoKontoführungsgebühren je nach Kontomodell, oft kostenpflichtig
FilialnetzKeine physischen Filialen, alles onlineGroßes Filialnetz mit persönlichem Service
KundensupportPrimär über In-App-Chat und E-Mail, kein 24/7 SupportPersönlicher Kontakt in der Filiale, 24/7 Telefonservice
KontoeröffnungSchnell und unkompliziert onlinePersönlich in der Filiale oder online
Zinsen auf EinlagenGering oder keine ZinsenVariiert, oft niedrige Zinsen
KartenKostenlose Debit Mastercard, optional PremiumkartenEC-/Debitkarten, Kreditkarten
Bargeldabhebungen3 kostenlose Abhebungen pro Monat in DeutschlandKostenlose Abhebungen an eigenen Automaten
Technologie und AppModerne App mit vielen Funktionen, EchtzeitbenachrichtigungenTraditionelle Bankdienstleistungen, App mit Basisfunktionen
SicherheitModerne Sicherheitsstandards, Zwei-Faktor-AuthentifizierungTraditionelle Sicherheitsstandards, Zwei-Faktor-Authentifizierung
Zusätzliche ServicesFokus auf grundlegende Bankdienstleistungen, einige Zusatzoptionen wie VersicherungenBreites Spektrum an Finanzprodukten (Kredite, Versicherungen, Sparpläne)
ZielgruppeTechnikaffine Nutzer, Expats, digitale NomadenBreite Zielgruppe, inkl. ältere Generationen und konservative Bankkunden

Übersicht über die Bewertungen zu N26 im Internet

Trustpilot

Auf Trustpilot hat N26 eine 4-Sterne-Bewertung, basierend auf 31.530 Kundenbewertungen. Viele Nutzer loben die einfache Kontoeröffnung, die benutzerfreundliche App und die niedrigen Kosten. Kritische Bewertungen betreffen oft den Kundenservice und gelegentliche technische Probleme.

Bewertungen bei Trustpilot (Stand 23.05.2024):

Google Bewertungen

Die Bewertungen auf Google sind ebenfalls gemischt. Kunden schätzen die moderne App und die schnelle Kontoeröffnung, bemängeln jedoch ähnliche Probleme wie auf Trustpilot, insbesondere den Kundensupport und technische Ausfälle.

All About Berlin

Ein ausführlicher Testbericht auf All About Berlin, basierend auf sieben Jahren Erfahrung mit N26, betont die Benutzerfreundlichkeit und die Vorteile für Expats. Allerdings werden auch hier Probleme mit dem Kundensupport und Sicherheitsbedenken erwähnt.

Forbes Advisor

Forbes beschreibt N26 als eine gute Option für Expats, insbesondere wegen der einfachen Kontoeröffnung und der benutzerfreundlichen App. Allerdings gibt es auch hier Hinweise auf den verbesserungswürdigen Kundenservice und technische Herausforderungen.

Handelsblatt

Das Handelsblatt hebt die Vorteile des gebührenfreien N26 Standard Girokontos hervor, weist jedoch auch auf die Herausforderungen im Kundenservice hin. Die Gesamtbewertung ist positiv, betont jedoch die Notwendigkeit für Verbesserungen im Supportbereich.

Finanztip

Finanztip berichtet von gemischten Erfahrungen der Nutzer. Positiv hervorgehoben werden die einfache Handhabung und die moderne App, während Kritikpunkte wieder den Kundenservice und technische Probleme betreffen.

Monito

Monito bewertet N26 ebenfalls positiv, besonders für die moderne App und die schnellen Kontoeröffnungen. Kritisiert werden jedoch die gelegentlichen technischen Probleme und der Kundenservice.

Reisetopia

Reisetopia stellt die Vor- und Nachteile der N26 Kreditkarte heraus, lobt die kostenlosen Abhebungen weltweit und die gebührenfreien Transaktionen. Auch hier wird der Kundenservice als verbesserungsbedürftig bezeichnet.

Blick

Blick bewertet das N26 Girokonto als benutzerfreundlich und lobt die schnelle Kontoeröffnung. Kritische Stimmen beziehen sich auch hier auf den Kundensupport und technische Herausforderungen.

Fazit N26 Phishing: Die Bedeutung einer anwaltlichen Beratung

Ein Phishing-Angriff ist für die Betroffenen oft ein Schock und zieht erhebliche finanzielle und emotionale Belastungen nach sich. In einer solchen Situation ist es wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren und die richtigen Schritte zu unternehmen. Als Fachanwalt für IT-Recht stehe ich Ihnen mit meiner Erfahrung und meinem Fachwissen zur Seite, um Ihre Rechte zu schützen und den entstandenen Schaden zu minimieren.

Die rechtlichen Aspekte bei Phishing-Angriffen sind komplex und erfordern eine gründliche Prüfung und fundierte Kenntnisse im IT-Recht. Mit meiner Unterstützung können Sie sicher sein, dass Ihre Interessen bestmöglich vertreten werden und Sie die bestmögliche Chance haben, Ihr Geld zurückzubekommen.

Wenn Sie Opfer eines N26 Phishing-Angriffs geworden sind, zögern Sie nicht, sich an mich zu wenden. Gemeinsam können wir die notwendigen Schritte einleiten, um den Schaden zu begrenzen und Ihre Rechte zu wahren. Ihre Sicherheit und Ihr Schutz stehen für mich an erster Stelle.

Kontaktieren Sie mich für eine unverbindliche Erstberatung und lassen Sie uns gemeinsam die bestmögliche Lösung für Ihre Situation finden.

N26 Phishing! Was tun?

Suchen Sie rechtlichen Beistand?

Rechtsanwalt Thomas Feil
Rechtsanwalt
Thomas Feil


Sie benötigen rechtliche Hilfe bei einem Phishing-Fall?

Schritt 1/2:
Lass dieses Feld leer

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Allerdings ist der Betrag nicht hoch genug, sodass sich eine rechtliche Vertretung für Sie in diesem Fall wirtschaftlich höchstwahrscheinlich nicht lohnen wird. 

Das können Sie dennoch tun:

 



Mussten Sie bereits negative Erfahrungen durch Phishing sammeln? Dann würden Sie auch anderen Betroffenen sehr helfen, wenn Sie das Vorgehen in einem Kommentar beschreiben. Vielen Dank!

Schreiben Sie einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner