kununu-Bewertung zum Bewerbungsprozess löschen

Als beratender Fachanwalt für IT-Recht habe ich täglich mit Fällen zu tun, bei denen Unternehmen im Internet mit negativen Bewertungen konfrontiert werden. Eine der Plattformen, auf der dies häufig geschieht, ist kununu. Hier teilen Mitarbeiter, aber auch Bewerber, ihre Eindrücke und Erfahrungen mit potenziellen Interessenten.

In diesem Beitrag erkläre ich Ihnen, welche Möglichkeiten Sie als Arbeitgeber haben, um negative Bewertungen zum Bewerbungsprozess bei kununu entfernen zu lassen.

Das Dilemma negativer kununu-Bewertungen

Warum Sie kununu-Bewertungen ernst nehmen sollten

Das Problem mit negativen Bewertungen beschränkt sich nicht nur auf die Sicht Ihrer aktuellen und zukünftigen Mitarbeiter. Es betrifft auch Ihr Employer Branding und damit Ihre Fähigkeit, talentierte Bewerber für Ihr Unternehmen zu gewinnen. In Zeiten des Fachkräftemangels kann das ein ernsthaftes Problem sein.

Typische Beschwerden im Bewerbungsprozess

Die häufigsten Kritikpunkte in den Bewertungen zum Bewerbungsprozess beziehen sich oft auf:

  1. Fehlende Rückmeldungen auf Bewerbungen
  2. Unangemessene Fragen im Vorstellungsgespräch
  3. Namentliche oder persönliche Diffamierungen der Personalleitung

Rechtliche Grundlagen für die Löschung von Bewertungen

a) Strafrechtliche Aspekte

Es gibt zahlreiche rechtliche Handhabe, die es ermöglichen, bestimmte Arten von Einträgen entfernen zu lassen.

Auf der strafrechtlichen Ebene etwa können Inhalte wie Beleidigungen, Bedrohungen oder Verleumdungen als Grund für eine Löschung herangezogen werden.

b) Datenschutzrechtliche Aspekte

Auch aus datenschutzrechtlicher Sicht gibt es Möglichkeiten zur Löschung von Einträgen.

So ist es unzulässig, wenn in den Bewertungen Klarnamen oder andere persönlich identifizierbare Informationen erscheinen.

Richtlinien von kununu zur Bewertungsabgabe: Anwendung auch auf den Bewerbungsprozess

Neben den gesetzlichen Vorgaben, die Arbeitgebern die Entfernung nicht zulässiger Einträge auf kununu ermöglichen, hat auch kununu selbst eine Reihe von Richtlinien formuliert. Diese Leitlinien gelten unabhängig davon, ob die Bewertungen sich auf die Unternehmenskultur oder explizit auf den Bewerbungsprozess beziehen.

Wichtige Eckpunkte der kununu-Richtlinien sind:

  1. Bewertungen dürfen keine internen Firmeninformationen offenlegen. Das schließt auch Informationen ein, die während des Bewerbungsprozesses zur Sprache kommen.
  2. Der Fokus der Bewertung muss auf dem Arbeitgeber liegen, nicht auf den Produkten oder Dienstleistungen des Unternehmens. Bewertungen, die aus Frust über eine abgelehnte Bewerbung verfasst und sich gegen die Produkte oder Services richten, sind auf kununu fehl am Platz.
  3. Einträge mit rufschädigenden oder inadäquaten Inhalten können entfernt werden.
  4. Die Nennung von Klarnamen, beispielsweise der Personalverantwortlichen, ist unzulässig.

🔗 zu den kununu-Richtlinien

Warum sind Bewertungen zum Bewerbungsprozess so wichtig?

Bewertungen, die sich auf den Bewerbungsprozess beziehen, sind von besonderer Bedeutung, da sie einen ersten Eindruck von Ihrem Unternehmen vermitteln.

Sie sind oftmals der erste Berührungspunkt für potenzielle neue Mitarbeiter und haben daher großen Einfluss darauf, wie Ihr Unternehmen in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird.

In meiner Praxis erlebe ich immer wieder, dass ein schlecht bewerteter Bewerbungsprozess sich negativ auf die Qualität und Quantität der eingehenden Bewerbungen auswirken kann.

Typische Kritikpunkte und wie man damit umgeht

Typische Kritikpunkte, die ich in meiner Beratungspraxis sehe, beinhalten oft mangelnde Kommunikation, unprofessionelle Interviewtechniken oder sogar die Nennung von Personalverantwortlichen in einem negativen Kontext.

Es ist unerlässlich, diese Punkte ernst zu nehmen und aktiv darauf zu reagieren. Denn eines sollten Sie nicht vergessen: Ein einzelnes Feedback kann einen Dominoeffekt auslösen und weitere Bewerber abschrecken.

Top 3 Kritikpunkte:

  1. Mangelnde Kommunikation: Wenn Bewerber bemängeln, dass sie keine Rückmeldung auf ihre Bewerbung erhalten haben, sollten Sie Ihren Kommunikationsprozess überprüfen und optimieren. Transparenz ist hier der Schlüssel.
  2. Unprofessionelle Interviewtechniken: Kritik an den im Bewerbungsprozess gestellten Fragen sollte nicht ignoriert werden. Überlegen Sie, ob die Fragen wirklich relevant sind und ob sie potenzielle Bewerber unnötig in die Enge treiben könnten.
  3. Nennung von Personalverantwortlichen: Sollten Bewertungen die Personalverantwortlichen namentlich in einem negativen Kontext nennen, können diese laut kununu-Richtlinien und auch gesetzlich entfernt werden. Hier kann ich Sie rechtlich unterstützen.

Rechtliche Schritte: Wann sollte man aktiv werden?

Bevor Sie rechtliche Schritte einleiten, ist es ratsam, eine genaue Analyse der vorliegenden Bewertungen durchzuführen. Handelt es sich um Meinungsäußerungen oder um unwahre Tatsachenbehauptungen?

Im letzteren Fall haben Sie gute Chancen, die Entfernung der Einträge zu erwirken. Ebenso können Bewertungen, die Klarnamen oder andere personenbezogene Daten enthalten, oft erfolgreich gelöscht werden.

Ich helfe Ihnen dabei, den Sachverhalt juristisch korrekt zu bewerten und die entsprechenden Schritte einzuleiten.

Ein ganzheitlicher Ansatz

Abschließend möchte ich betonen, dass die Handhabung von Bewertungen zum Bewerbungsprozess nicht isoliert betrachtet werden sollte. Sie ist Teil eines umfassenderen Reputation-Managements und sollte in die gesamte Unternehmensstrategie integriert sein.

Dabei kann ich Ihnen sowohl in der präventiven Phase durch Beratung als auch im akuten Fall durch rechtliche Unterstützung zur Seite stehen.

Was können Sie tun?

Meine Hilfestellung

Wenn Sie als Arbeitgeber mit negativen Bewertungen bei kununu konfrontiert sind, rate ich Ihnen, fachliche Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Gerne können Sie mir den Link zu Ihrem Unternehmensprofil oder Screenshots der fraglichen Einträge zukommen lassen.

Kostenlose Ersteinschätzung

Nach einer genauen Analyse der Situation erhalten Sie von mir eine kostenlose Ersteinschätzung. Basierend darauf können wir dann gemeinsam entscheiden, welche weiteren Schritte erforderlich sind, um die unerwünschten Einträge entfernen zu lassen.

Kontakt

Für eine unverbindliche Anfrage können Sie mir gerne eine E-Mail schicken. Ich stehe Ihnen mit meiner Expertise im Bereich IT-Recht zur Verfügung und unterstütze Sie bei der Lösung dieses unangenehmen Problems.

Fazit kununu-Bewertung zum Bewerbungsprozess löschen

Negative Bewertungen auf kununu können langfristige Auswirkungen auf Ihre Arbeitgebermarke haben. Es ist daher ratsam, frühzeitig juristische Maßnahmen zu ergreifen, um das Problem zu beheben.

Nutzen Sie die verschiedenen rechtlichen Möglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen, und zögern Sie nicht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Jetzt Hilfe vom Anwalt holen bei schlechten kununu-Bewertungen zum Bewerbungsprozess

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner